Monats-Archive: Dezember 2013

Eisregen

Habe ich eigentlich schon darüber gejammert, wie ungemütlich das Wetter hier inzwischen geworden ist? Falls nicht, wird es höchste Zeit! Die letzten Wochen waren sehr wechselhaft – meist mit klirrender Kälte (an Heiligabend waren tagsüber zum Beispiel -14°C, mit dem Wind- und Feuchtigkeitsfaktor gefühlt -22°C) und teilweise auch ordentlich Neuschnee – aber zwischendurch immer wieder Tauwetter, wodurch die Straßen einfach nur noch unansehnlich und gefährlich rutschig werden. 

Der Höhepunkt des Mistwetters war dann am letzten Wochenende der Eissturm, der über Nacht alles mit einer Schicht gefrorenem Regen überzogen hat. Durch das Gewicht von dem Eis wurden diverse Stromleitungen heruntergerissen und Bäume zum Umstürzen gebracht – rund 300.000 Menschen waren in Toronto von den dadurch verursachten Stromausfällen betroffen und saßen teilweise auch über die Weihnachtstage im Dunklen. Wir hatten es aber zum Glück durchgängig warm und hell, unser Stadtteil war einer der wenigen garnicht betroffenen. Kann man auf dieser Karte der Stromausfälle auch ganz gut nachvollziehen (wir sind links vom Toronto-Schriftzug):

#Stromausfall

Leider ist aber durch den Eisregen unser Treffen mit Marks Eltern Michelle und John am Sonntagmorgen ausgefallen, auf das wir uns sehr gefreut hatten; die Anfahrt aus Hamilton war durch die Straßenverhältnisse leider völlig unmöglich. Stattdessen sind wir mittags im Schneckentempo zu „Caplanskys Delicatessen“ geschlittert und ich hab auf dem Rückweg dann noch so lange Fotos gemacht, bis mir die Finger fast abgefallen wären. Leider war das Wetter ziemlich grau, aber schön war es trotzdem! Bild Nr. 2 zeigt übrigens unseren Briefkasten (aus dem hin und wieder mal lang ersehnte Post verschwindet):

DSC_8687    DSC_8689
DSC_8728    DSC_8729_a
DSC_8798    DSC_8807
DSC_8851    DSC_8856
DSC_8857    DSC_8858
DSC_8877    DSC_8882
DSC_8888    DSC_8892
DSC_8930  DSC_8937  DSC_8946
DSC_8953    DSC_8954
DSC_9000    DSC_9002
DSC_9005    DSC_9006
DSC_9012  DSC_9013  DSC_9014
DSC_9050  DSC_9052  DSC_9052a_beab
DSC_9054    DSC_9057
DSC_9058    DSC_9062
DSC_9079    DSC_9088

Frohe Weihnachten!

Euch allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Viele liebe Grüße aus Toronto!

20131224-005757.jpg

Besuch aus Bremen, die zweite!

Moin!

Wir waren die letzten Wochen krankheitsbedingt etwas untätig, aber hier kommt endlich der letzte Nachtrag zu unserem Besuch aus Bremen. Am Tag nach unserer Rückkehr aus New York sind ja Tina und Wilko hier gelandet und fast zwei Wochen geblieben. Von ihrem Besuch hab ich leider kaum Bilder, da wir nicht so viel Sightseeing zusammen gemacht haben, aber schön war’s! Statt Sightseeing haben wir vor allem das kulinarische Angebot der Umgebung ausgetestet und die eine oder andere sonstige Lokalität auch. Zum Beispiel die Horseshoe Tavern (Foto 1) und das Spielecafé „Castle“ um die Ecke:

DSC_8567  DSC_8589  DSC_8590

DSC_8591  DSC_8592  DSC_8593
DSC_8593a   DSC_8593b
Das war es dann leider auch schon mit Fotos von Tina und Wilko. :)

Aber Eiszapfen hab ich noch, die vor unserer Haustür an den Stromkabeln entstanden sind:

DSC_8619   DSC_8626

DSC_8633   DSC_8639
DSC_8640a  DSC_8640b  DSC_8647
DSC_8649   DSC_8650

In der AGO waren wir natürlich auch wieder, daher sind die nächsten beiden Fotos. Danach kommen noch zwei Fotos von Ryan in seinem neuen Job als Bagel-Bäcker – inzwischen schon wieder passé, da er gekündigt hat.
Das letzte ist dann noch ein Foto, das hier garnicht hingehört; das ist von meinem ersten AGO-Besuch mit Bigi und sollte eigentlich auch in den Beitrag zu ihrem Besuch, ist aber versehentlich rausgerutscht. Also stattdessen hier. :)

DSC_8661  DSC_8668  DSC_8675
DSC_8678   DSC_8950

So, ich muss mich beeilen, Tobi will auch einen Beitrag hochladen und wartet… 😉 Ich wollte aber noch schnell berichten, dass er am Freitag – endlich! – seinen letzten Arbeitstag bei Tim Hortons hatte. Ich bin zum Glück auch bald durch. :))

An seinem letzten Arbeitstag hab ich ihn noch besucht und mit Fotos genervt –> bitteschön:

IMG_4167  IMG_4170  IMG_4173

Viele Grüße!

New York – Myris Fotos

So, hier noch ein Schwung New York-Fotos von mir! Es sind wieder viel zu viele, aber ihr müsst sie ja nicht alle anschauen. :)

Wir waren im Februar diesen Jahres zum ersten Mal in New York, damals war es noch eine ganze Ecke kälter (Blizzard inklusive). Dagegen war das Wetter diesmal vor allem gegen Ende richtig schön und wir haben die viele Sonne echt genossen. Da wir beim letzten Mal schon einige der Sehenswürdigkeiten in Manhattan abgeklappert haben, hatten wir diesmal Zeit um auch Brooklyn ein bisschen zu erkunden. Jörn hatte uns im Vorfeld ein sehr schickes Appartment in Bushwick klargemacht, einem Stadtteil mit vielen Einwanderern aus Puerto Rico und der Dominikanischen Republik. Sehr cool – und viel netter als Hotel!

Von dort war es nicht weit bis ins benachbarte Williamsburg, das direkt auf Manhattan schaut und sich in Sachen Mietpreisen schon lange dem Nachbar angepasst hat. Hier treffen vor allem zwei doch recht unterschiedliche Bevölkerungsgruppen aufeinander: die auch in Toronto allgegenwärtigen Hipster und ultraorthodoxe Juden. Auf einer meiner Lieblingsseiten im Netz findet sich ein guter Artikel zu Williamsburg und eben dieser eigentümlichen Nachbarschaft. Wen es interessiert: http://www.reisedepeschen.de/weltreise-durch-williamsburg/

An unserem letzten Tag haben wir es noch nach Coney Island an der Südspitze Brooklyns geschafft, wo im Sommer ein in die Jahre gekommener Vergnügungspark Besucher anlockt. Im Winter schlendern Spaziergänger die Promenade entlang; unter ihnen viele russische Einwanderer, die sich seit dem Fall des Eisernen Vorhangs in der Gegend angesiedelt haben. Die Gegend wird daher auch „Little Odessa“ genannt. Insgesamt ein bizarrer Ort, aber sehr interessant und genau das richtige für einen entspannten Samstag. Achja, und angeblich soll hier der Hot Dog erfunden worden sein.
Wir mussten abends nach vier Tagen leider schon wieder in den Bus nach Hause steigen (die Arbeit rief), aber Dirk, Jörn und Yvonne hatten noch drei weitere Tage zur Verfügung, bevor es zurück nach Deutschland ging. Da war in Toronto schon längst der nächste Besuch gelandet – aber dazu mehr im nächsten Eintrag. 😉
Hier also die Fotos:
DSC_7594   DSC_7598

DSC_7602  DSC_7613  DSC_7614

Am ersten Tag haben wir wieder die kostenlose Fähre nach Staten Island genommen, die direkt an der Freiheitsstatue vorbeifährt und bei Sonnenuntergang einen besonders schönen Blick auf die Stadt bietet. Die Skyline wird inzwischen dominiert vom gerade erst fertiggestellten „One World Trade Center“, für das wir uns aber alle nicht begeistern konnten.

DSC_7620   DSC_7621
DSC_7625   DSC_7626
DSC_7633   DSC_7650
DSC_7694   DSC_7700
DSC_7711  DSC_7712  DSC_7712a
DSC_7713   DSC_7723
DSC_7760   DSC_7761

Gruselig ist übrigens, dass die Küstenwache vor Manhattan patrouilliert – mit gezücktem Maschinengewehr.

DSC_7786   DSC_7787

DSC_7807   DSC_7808
DSC_7863   DSC_7864
DSC_7865  DSC_7901  DSC_7902

Tag Nr. 2 begann mit einem Besuch des „High Line Park“, einer umfunktionierten Hochbahntrasse:

DSC_7913   DSC_7914
DSC_7918  DSC_7925  DSC_7946
DSC_7967   DSC_7971
DSC_7984   DSC_7989
DSC_8004   DSC_8008
DSC_8013   DSC_8014
DSC_8015  DSC_8016  DSC_8055

Ein absolutes Highlight war der Abend im Comedy Cellar. Louis C.K. war natürlich nicht da, aber zwei Stunden Tränen gelacht haben wir trotzdem! Die Fotos danach sind aus Williamsburg:

DSC_8059   DSC_8070
DSC_8080   DSC_8081
DSC_8083   DSC_8085
DSC_8089  DSC_8091  DSC_8092
DSC_8103   DSC_8104
DSC_8114   DSC_8117

Die Brooklyn Bridge haben wir diesmal bei Nacht überquert:

DSC_8121   DSC_8122
DSC_8146  DSC_8185  DSC_8224

…und die U-Bahn ist auch noch so, wie wir sie in Erinnerung hatten. :)

DSC_8226   DSC_8231

Coney Island war die Bahnfahrt von fast einer Stunde wert:

DSC_8259   DSC_8260
DSC_8282  DSC_8285  DSC_8286
DSC_8287  DSC_8294  DSC_8298
DSC_8306   DSC_8311
DSC_8312   DSC_8320
DSC_8330   DSC_8331
DSC_8339   DSC_8340
DSC_8352   DSC_8353
DSC_8354   DSC_8354a
DSC_8355  DSC_8358  DSC_8368
DSC_8377   DSC_8378
DSC_8390   DSC_8392
DSC_8400  DSC_8403  DSC_8405
DSC_8408  DSC_8409  DSC_8410
DSC_8413   DSC_8417
DSC_8430   DSC_8471

Kurz vor der Abfahrt haben wir noch – den Vegetariern in der Runde zuliebe – einen veganen Markt aufgesucht und in der Nähe noch vor den Grafittis rumgepost. Nach kurzer Verschnaufpause zuhause (letztes Bild) ging’s dann in den Nachtbus.
DSC_8481   DSC_8483
DSC_8489   DSC_8497
DSC_8508   DSC_8509
DSC_8533   DSC_8534
DSC_8557   DSC_8558

Vielen Dank für den lieben Besuch und die Urlaubsbegleitung!!

NYC mit Bremer Besuch

Hallo!
Endlich komme ich mal wieder dazu einen Beitrag zu veröffentlichen. Seitdem ich bei Tim Hortons arbeite, komme ich nicht mehr so oft dazu Fotos zu machen. Auch meine Freizeitgestaltung ist nicht besonders interessant, außer dass ich mittlerweile eine lange imaginäre Liste mit Restaurants und Fressbuden habe, die ich in unregelmäßiger Abfolge immer wieder abhake und ergänze.

Ich konnte mir Anfang November eine Woche Urlaub nehmen, was Myri und ich dazu genutzt haben mit unserem Bremer Besuch den Bus nach New York City zu kapern, um eine Woche in einem Appartment in Brooklyn zu verbringen.
Es war eine großartige Woche und wir hatten eine gute Zeit bei gutem, aber zuerst kaltem Wetter.

Hier ein paar Fotos von der High Line, Brooklyn, der Brooklyn Bridge und Coney Island.

nyc_tobi_01 nyc_tobi_02 nyc_tobi_04nyc_tobi_06 nyc_tobi_05nyc_tobi_07 nyc_tobi_08 nyc_tobi_10 nyc_tobi_09nyc_tobi_12 nyc_tobi_14 nyc_tobi_13 nyc_tobi_15nyc_tobi_18 nyc_tobi_21 nyc_tobi_20 nyc_tobi_19nyc_tobi_23 nyc_tobi_22nyc_tobi_26 nyc_tobi_25 nyc_tobi_24nyc_tobi_29 nyc_tobi_28 nyc_tobi_27nyc_tobi_31 nyc_tobi_30nyc_tobi_33 nyc_tobi_32nyc_tobi_35 nyc_tobi_34nyc_tobi_37 nyc_tobi_36nyc_tobi_39 nyc_tobi_38nyc_tobi_41 nyc_tobi_40nyc_tobi_43 nyc_tobi_42nyc_tobi_45 nyc_tobi_44nyc_tobi_47 nyc_tobi_46nyc_tobi_49 nyc_tobi_48nyc_tobi_51 nyc_tobi_50nyc_tobi_53 nyc_tobi_52nyc_tobi_55 nyc_tobi_54nyc_tobi_58 nyc_tobi_57 nyc_tobi_56

 

 

 

Besuch aus Bremen, die erste!

Wir hatten in den letzten Wochen einige gute Freunde aus Bremen zu Besuch – hier kommen nun endlich auch die ersten Fotos dazu! Den Anfang haben Dirk, Jörn und Yvonne gemacht, die ab dem 5. November etwas über eine Woche hier waren. Im Anschluss an ihre Zeit in Toronto sind wir dann zusammen weiter nach New York gefahren, wozu es aber noch einen gesonderten Eintrag geben wird.

Hier also die Toronto-Fotos. Wir sind unter anderem viel durch die Stadt gelaufen und haben Sightseeing gemacht, waren – natürlich! – wieder in der Steam Whistle Brauerei, sind in den Genuss eines kostenlosen Ausblicks auf die Stadt gekommen (und haben damit die 36 $ Eintritt für den CN Tower gespart), konnten uns im St. Lawrence Markt ordentlich den Bauch vollhauen und haben es wieder mittwochs umsonst in die AGO geschafft. Am Wochenende vor der Abfahrt nach New York hatte dann Dirk Geburtstag, was wir natürlich ordentlich gefeiert haben. :) Davon hab ich aber bedauerlicherweise keine Fotos gemacht, was im Nachhinein sehr schade ist. Jörn hatte nämlich eine gute Kamera dabei und damit vieles festgehalten – aber die Kamera ist auf dem Rückweg nach Deutschland leider abhandengekommen. Daher müsst ihr mir einfach glauben, dass es einer von vielen ziemlich coolen Abenden war!

Leider war das Wetter durchgängig trüb, weshalb auch die Fotos in etwas monochromem Novembergrau daherkommen. Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir eine großartige Zeit mit den drei hier hatten. :)

DSC_7377  DSC_7379  DSC_7382

Vor der Steam Whistle Brauerei (Fotos unten): Posieren mit einer Lok aus dem Eisenbahnmuseum, das in dem gleichen Roundhouse untergebracht ist wie die Brauerei und mit einigen der brauereieigenen Autos.

Danach kommen zwei Fotos von einer ziemlich ramponierten Hochstraße mitten in Downtown. Bei dem Ungetüm handelt es sich um den „Gardiner Express Way“, die Hauptverkehrsader für jeglichen Verkehr von und nach Downtown Toronto. Er wurde in den 1950ern und 60ern gebaut – allerdings haben die Bauherren damals nicht bedacht, dass die Konstruktion im Winter jede Menge Streusalz aushalten muss und sie dementsprechend auch nicht dafür konstruiert. Das Salz hat daher in den folgenden Jahrzehnten zur Korrosion und Ausdehnung des Stahlgerüsts geführt, wodurch wiederum regelmäßig große Betonteile aus der Hochstraße rausgefallen sind. Inzwischen gibt die Stadt jährlich mehrere Millionen für die Reparatur aus – wenn man sich das so anschaut, sind die aber auch nur notdürftig. Die Straßen in Toronto sind generell völlig überlastet, da die Stadt in so kurzer Zeit extrem stark gewachsen ist, aber das Verkehrsnetz nicht angepasst wurde. Wenn also der Gardiner wegen Regen, Schnee oder starkem Wind geschlossen wird (was wegen der vorhandenen Mängel ziemlich regelmäßig passiert), bricht der Verkehr völlig zusammen. Uns ist es schon zweimal mit Mietwagen passiert, dass wir uns wegen einer Vollsperrung des Gardiner auf kleinen Nebenstraßen im Schritttempo aus der Stadt rausbewegt haben. Da kommt Freude auf.

Soweit dazu. Ich wollte zur Abwechslung mal ein paar Fakten einbringen. 😉

DSC_7392  DSC_7396  DSC_7400DSC_7401   DSC_7409DSC_7409a   DSC_7415
DSC_7416  DSC_7418  DSC_7421

Den Eintritt für den CN Tower wollten wir, wie gesagt, alle nicht wirklich ausgeben. Yvonne hatte aber die geniale Idee, stattdessen einfach in ein Restaurant auf einem anderen Hochhaus zu fahren. Das war zwar preislich völlig außerhalb unserer Liga, aber der nette Kellner hat uns trotzdem gucken lassen. Waren schließlich auch kaum Gäste da, die es hätte stören können – bei dem Wetter auch kein Wunder. Die Aussicht bestätigt übrigens, was man aus der Fußgängerperspektive auch schon vermutet: eine hübsche Stadt ist Toronto ganz sicher nicht.
DSC_7435   DSC_7438DSC_7440   DSC_7443

Leckereien aus dem St. Lawrence Markt (v.l.n.r.): Peameal Bacon Sandwich, vegetarisches Sandwich und Knish (jüdisches Gebäck).

DSC_7455  DSC_7457  DSC_7460DSC_7465   DSC_7470

Mittwochabend waren wir in der AGO (Art Gallery of Ontario):
DSC_7478  DSC_7479  DSC_7487
DSC_7505  DSC_7509  DSC_7514
DSC_7530  DSC_7540  DSC_7541

…und rumgelatscht sind wir auch, bei noch erstaunlich blätterlastigen Bäumen:
DSC_7558   DSC_7561
DSC_7568   DSC_7569

Schön war’s – bis bald in Bremen!