Fauler Samstag

Hallo!
Nach Myris Geburtstag im Algonquin Park war unsere Zeit in Toronto eher durch Arbeit geprägt weil wir beide die Frühschicht in unseren Läden haben. Das heißt wir gehen relativ früh schlafen und stehen sehr früh auf. Ich muss um 5:45 anfangen und laufe maximal 30 min zu meiner Arbeitstelle in Downtown Toronto, daher muss ich unsere Bude spätestens um 5:10 verlassen. Gut ist allerdings dass wir beide spätestens um 15:00 Feierabend haben und noch genug Tageslicht abbekommen.
Heute konnten wir aber endlich mal ausschlafen und sind nun nach einem ausgiebigen Frühstück im benachbarten Waschsalon. Dort wird im Gegensatz zur Waschmaschine in unserem Haus die Wäsche sauber.

Montag ist hier in Kanada ein Feiertag und ich habe dank Canadian Thanksgiving einen bezahlten Urlaubstag. Myri muss leider arbeiten. Dafür bekommen wir aber morgen Besuch von Myris Mutter auf den wir uns schon sehr freuen. Myri hat sogar Urlaub für die Zeit bekommen und wird mit ihr in einem Mietwagen die Straßen Ontarios unsicher machen.

Ich wette dass dabei ein wenig Fotomaterlial für diesen Blog abfallen wird. Bis dahin müsst ihr euch mit zwei Handy Fotos vor dem Waschsalon begnügen.
Das Wetter ist zum Glück noch schön was sich allerdings bald ändern könnte. Zumindest kann man momentan noch im Tshirt rumlaufen.

Beste Grüße aus Toronto!

image

image

3 Responses to Fauler Samstag

  1. na ihr zwei? ihr habt noch gar nicht berichtet, wo/was ihr genau arbeitet. oder hab ich das überlesen/-sehen?

    in bremen muss man nun handschuhe beim fahrrad-fahren anziehen.
    lg!

  2. Ganz toll, dass Myris Mutter kommt :-)

    Finde ich toll – hoffentlich spielt das Wetter mit – wünsche Euch wunderschöne Fahrten durch den Indian Summer :-)

  3. Hey ihr beiden, ein toller Blog und nun schäme ich mich noch ein wenig mehr, dass ich nicht viel früher reingeschaut habe. Liebe Grüße aus dem stürmischen Bremen, auch an Mama Brigitte 😉

    PS: jetzt studieren wir weiter euren Blog, beneiden euch nicht um die Frühschicht, aber um das Farbenspektakel